Die Jungen und Mädchen der Rugby-Jugendmannschaft der Dierkower Elche waren am Samstag zu ihrem ersten Spiel überhaupt zum Hamburger Rugby Club eingeladen worden und nahmen das Angebot mit Begeisterung an. Im Vorfeld hatten sich die Trainer auf ein gemeinsames Training mit anschließendem Spiel geeinigt, damit sich alle Teilnehmer zuerst bei Pass- und Tackling-Übungen kennenlernen und das Gelernte dann im Spiel anwenden konnten.

Bei bestem Hamburger Wetter gab es für die Rostocker Rugby-Kids mehrere Stationen zu absolvieren, die von den Hamburger Trainern Max Kreienkamp und Julius Gurr mit viel Freude und Übersicht betreut wurden. Der Rostocker Jugend-Coach Jan Lange vermittelte den Jugendlichen die grundlegenden Pass- und Fang-Techniken mit dem ovalen Spielgerät und fand stets aufmunternde Worte, wenn das Rugby-Ei mal nicht am geplanten Ziel ankam. Alle Trainingsübungen wurden von den Teilnehmern mit viel Eifer, Disziplin und Leidenschaft bestritten.

Höhepunkt des Rugby-Tages war das Spiel zwischen beiden Mannschaften, welches in gemischten Teams ausgetragen wurde. Hier zeigten die Mädchen und Jungen, dass sie dem Trainerteam aufmerksam zugehört hatten. Beide Mannschaften boten schnelles und kraftvolles Rugby, was von den Zuschauern mit Szenenapplaus und Anfeuerungsrufen belohnt wurde. Bei Regelverstößen unterbrach der souveräne Schiedsrichter Max Kreienkamp das Geschehen und erläuterte den lernwilligen Spielerinnen und Spielern die komplexen Spielsituationen.

Nach dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen war das Endergebnis beinahe zweitrangig. Beide Teams hatten jeweils sieben Versuche erzielt und sich so ein gerechtes Unentschieden erkämpft. Auf Rostocker Seite hob Trainer Jan Lange besonders Spielfreude, Engagement und Entschlossenheit seiner Schützlinge hervor: „Die Jungen und Mädchen haben mit viel Spaß und Begeisterung Rugby gespielt. Es war super, das Team bei seinem ersten Spiel an der Seitenlinie unterstützen zu dürfen.“ Auf die Frage nach dem Spieler des Tages „Man of the Match“ entgegnete Lange nur, dass es jeder verdient hätte und betonte nochmal die mannschaftliche Geschlossenheit.

Abgerundet wurde der Tag mit dem Besuch des Spiels der 1. Rugby-Bundesliga. Im Hamburger Stadtpark trafen die Herren des FC St. Pauli auf die Hannoveraner Mannschaft des SC Germania List. Beim Anschauungsunterricht konnten die Rostocker Rugby-Kids weitere Tricks und Kniffe von den „Großen“ abschauen. Für alle Beteiligten war es toller Besuch an der Alster, der Lust auf einen Gegenbesuch des Hamburger Rugby Clubs an der Warnow machte. Wer Interesse hat, diesen körperbetonten Sport einmal auszuprobieren, ist immer donnerstags ab 16.30 Uhr im Sportpark Gehlsdorf eingeladen, einmal selbst das „Rugby-Ei“ in die Hand zu nehmen.