Am kommenden Samstag, 07.04.2018, empfängt die Rugbyspielgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern (RSG MV) die zweite Mannschaft des Hamburger Rugby Clubs (HRC) zu einem Punktspiel der Verbandsliga Nord. Das Spiel wird auf dem Rostocker Rugbyplatz im Sportpark Gehlsdorf stattfinden.

Für die Rugbyspielgemeinschaft mit Spielern aus Wismar, Greifswald und Rostock gilt es, den Schwung aus dem knappen Auswärtssieg in Hannover vor zwei Wochen mitzunehmen. Dort konnte dank einer überragenden Mannschaftsleistung ein 20:19 Sieg gegen den SV 08 Ricklingen errungen werden. An diese Leistung soll nun auch auf heimischen Geläuf angeknüpft werden, um den zweiten Tabellenplatz zu festigen.

Von seinen drei gewerteten Spielen in dieser Saison hat der Gegner aus Hamburg zwei gewonnen. Die Niederlage gegen die FT Adler Kiel wurde aus der Wertung genommen, da Kiel sich aus der Liga abgemeldet hat. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Oktober 2016 in Wismar konnten die Rugger aus Mecklenburg-Vorpommern mit 40:7 für sich entscheiden.

Der Rostocker Kapitän Tore Dwars hofft auf ein ähnlich engagiertes Spiel seiner Mannschaft wie zuletzt in Hannover: „Wenn wir wieder als Mannschaft auftreten wie gegen Ricklingen, dann sind wir zu Hause immer eine Macht gewesen. Doch dafür müssen wir 80 Minuten Power-Rugby zeigen. Zudem wird wichtig sein, ob der HRC mit einer erfahrenen Mannschaft an die Warnow reist. In jedem Fall wird es ein spannendes Spiel in Gehlsdorf.“

Nach dem Spiel am Samstag steht für die RSG MV nur noch ein Spiel in der Hinrunde der Verbandsliga aus. Am 21. April wird in Hornstorf bei Wismar das Nachholspiel gegen Sparta Werlte ausgetragen. Der Ankick wird am Samstag im heimischen Sportpark Gehlsdorf um 14 Uhr vollzogen. Der Eintritt für die Zuschauer ist frei und für das leibliche Wohl wird wie immer gesorgt sein.